Heizen mit Öl

Heizöl, diese flüssige und leicht lagerfähige Energieform ist in Deutschland weit verbreitet.

Ca. 5,6 Millionen Heizungsanlagen oder 26 % aller Häuser in Deutschland nutzen das "flüssige Gold" Heizöl EL.

Gefördert aus den Tiefen der Erde und zu uns per Schiff oder Pipeline transportiert wird der fossile Brennstoff in der Raffinerie zu Heizöl EL (extra light). Über das dicht verzweigte Netz von Mineralölhändlern gelangt der schwefelarme Brennstoff per Tankwagen zu Ihnen; auch in "Premium" Ausführung mit Additiven zur Verbrennungsverbesserung und Lagerstabilität.

Wussten Sie schon, dass Ölbrennwert-Heizungsanlagen sogar vom Staat bezuschusst werden?

 

Einige Details zum Energieträger Heizöl EL nach DIN 51603, alle Werte ca.:

  • Aggregatzustand: flüssig, kälter 4° C Paraffinbildung/fest
  • Dichte: 860 kg/dm3 = leichter als Wasser
  • Schwefelanteil: < 50 mg/kg
  • Flammpunkt: > 80° C selbsttätiges Weiterbrennen
  • Energiegehalt: 11 kwh/kg

 

Mit moderner Öl-Brennwertanlage oder mit effizientem Blaubrenner und in einer Tankanlage auf Vorrat gelagert nutzen Sie als Heizungs-Anlagenbetreiber diese Energie wirtschaftlich und sicher. Alle nachfolgend dargestellten Heizkessel können mit Warmwasserspeicher oder/und Solarthermie kombiniert werden

 

An Heizungs-Modernisierung interessiert? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.